Deutsch |  English |  Español |  Italiano
rpView-Logo
Home Aktuelles Investoren Techniker Versionen Infomaterial Messtechnik Login

Die Nachrichten auf unserer Seite
wurden zur Verfügug gestellt von:
www.solarserver.de

Solarthermie-Förderung seit 1. April 2015 deutlich erhöht; Bedingungen für eine Heizungssanierung sind jetzt günstig

Seit 1. April 2015 sind die Fördersätze für Solarthermie-Kollektoren, Biomassekessel und Wärmepumpen deutlich höher. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien novelliert und die Fördervoraussetzungen attraktiver gestaltet. Die Bedingungen für eine Heizungssanierung seien noch nie so günstig gewesen wie jetzt, betont die soleg GmbH (Teisnach). Die hohe staatliche Förderung kombiniert mit den extrem niedrigen Darlehenszinsen böten optimale Voraussetzungen, geplante Vorhaben jetzt umzusetzen.

[17.04.2015 18:28:25]

Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April zeigt, wie die Energiewende im Heizungskeller stattfinden kann

Der deutschlandweite Tag der Erneuerbaren Energien am 25.04.2015 bietet Einblicke in die vielfältigen technischen Möglichkeiten für die Energiewende. Hausbesitzer, die beim Heizen künftig auf erneuerbare Energien setzen wollen, erhalten für entsprechende Umbaumaßnahmen seit dem 1. April höhere staatliche Zuschüsse. Der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ stellt die unterschiedlichen Energieträger und dazugehörige Heizsysteme vor.

[17.04.2015 18:24:56]

Aktiv-Stadthaus geht auf Schiffsreise; Ausstellungsschiff zeigt Zukunft des energieeffizienten Wohnens

Unter der Flagge der MS Wissenschaft ist seit 15.04.2015 ein Modell des Aktiv-Stadthauses aus Frankfurt/Main unterwegs, um die Zukunft des energieeffizienten Wohnens über die Stadt hinaus zu transportieren. Interessierte können das Vorzeigeprojekt und weitere Exponate rund um das Thema Zukunftsstadt bis Mitte September besichtigen. Das Ausstellungsschiff startete seine Tour in Dresden und bereist bis zu seiner letzten Station in Nürnberg insgesamt 40 Städte.

[17.04.2015 18:21:05]

Photovoltaik und Elektromobilität: Solar-Ladestation der EIGHT GmbH & Co. KG auf Titelseite der ADAC-Motorwelt

Eine Solar-Ladestation der EIGHT GmbH & Co. KG (Süßen) hat es auf die Titelseite der aktuellen ADAC Motorwelt geschafft. Mit den Elektro-Ladestationen vom Typ „Point.One“ will das Unternehmen neue Standards in Sachen Design und Funktionalität setzen. Im vergangenen Sommer wurde am Eingang der BMW Welt in München die erste Solar-Ladestation des Modells „Point.One S“ in Betrieb genommen.

[17.04.2015 10:17:33]

0800 -
99 7 66 60
Rufen Sie uns an!

Wir sind werktags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie erreichbar.

Investitionen in Photovoltaik-Anlagen lohnen sich noch immer

Warum und wie sich Investitionen in Solarstrom-Anlagen in Deutschland nach wie vor bezahlt machen und wie dies berechnet werden kann, erklärt der Landesverband Franken der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) im aktuellen Solarserver-Standpunkt.

[26.02.2015 07:43:49]

Conergy-Geschäftsführerin Anke Johannes über die Treiber des Photovoltaik-Markts: „Solar lohnt sich nach wie vor“

Sonnige Aussichten mag der Solar-Branche für 2015 derzeit niemand bescheinigen, und das, obwohl die Lage gar nicht so trübe ist, sagt Anke Johannes, Geschäftsführerin der Conergy Deutschland GmbH (Hamburg), im aktuellen Solar-Standpunkt. Ursächlich für die schlechte Laune innerhalb der Branche und die noch schlechteren Prognosen seien die einbrechenden Gewinne aufgrund der sinkenden Zubauzahlen. „Das ist zwar ärgerlich, doch war dieser Trend nach den Subventionen der vergangenen Jahre zu erwarten“, so Johannes.

[11.02.2015 07:52:15]

Volker Quaschning: Böses Spiel mit der EEG-Umlage; Erfolgsmeldungen der Bundesregierung gehen einher mit Zerschlagung großer Teile der deutschen Solar-Branche

Volker Quaschning ist Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Im Solar-Standpunkt kritisiert Quaschning den Umgang der Bundesregierung mit dem Rückgang der EEG-Umlage, insbesondere von Energieminister Sigmar Gabriel. Die sinkende Ökostrom-Umlage sei keine Folge der EEG-Reform, im Gegenteil: Es sei längst absehbar gewesen, dass die EEG-Umlage für 2014 zu hoch festgelegt wurde. Erkauft worden seien die Erfolgsmeldungen der Bundesregierung mit einer Zerschlagung großer Teile der deutschen Photovoltaik-Branche, betont Quaschning.

[20.10.2014 11:14:03]

Offener Brief an Sigmar Gabriel

Milk the Sun und zehn weitere Unterzeichner richten sich in einem offenen Brief an Bundesenergieminister Sigmar Gabriel. „Sie und die Bundesregierung wollen uns an der Nase herumführen“, schreiben sie in Bezug auf die Energiewende-Kampagne nach der Verabschiedung der EEG-Reform. Der SolarServer druckt den offenen Brief im Original-Wortlaut ab.

[31.07.2014 09:54:33]

Offener Brief an Sigmar Gabriel

Milk the Sun und zehn weitere Unterzeichner richten sich in einem offenen Brief an Bundesenergieminister Sigmar Gabriel. „Sie und die Bundesregierung wollen uns an der Nase herumführen“, schreiben sie in Bezug auf die Energiewende-Kampagne nach der Verabschiedung der EEG-Reform. Der SolarServer druckt den offenen Brief im Original-Wortlaut ab.

[31.07.2014 09:54:33]

 © 2011 by rpv Eletrotechnik GmbH & Co. KG | Impressum
created 2011 by Proteus Solutions GbR