Deutsch |  English |  Español |  Italiano
rpView-Logo
Home Aktuelles Investoren Techniker Versionen Infomaterial Messtechnik Login

Die Nachrichten auf unserer Seite
wurden zur Verfügug gestellt von:
www.solarserver.de

bejulo nimmt Photovoltaik-Kraftwerk mit 2 MW am Klärwerk in Beeskow in Betrieb; Abwasser wird nun mit Solarstrom geklärt

Am 18.09.2014 hat die bejulo GmbH (Mainz) auf dem Gelände des ehemaligen Rieselfeldes der Kläranlage in Beeskow (Brandenburg), Photovoltaik-Anlage mit kristallinen Modulen und einer Gesamtleistung von 2 Megawatt (MWp) in Betrieb genommen, die sowohl Zentralwechselrichtern als auch Strangwechselrichtern nutzt. Die Anlage speise nun jährlich rund 2,1 Millionen Kilowattstunden Solarstrom ins Netz ein und versorge mit einem Teil des PV-Stroms die Kläranlage Beeskow direkt, berichtet bejulo.

[19.09.2014 10:44:31]

29. EU PVSEC beginnt am 22. September in Amsterdam; niederländischer Wirtschaftsminister eröffnet internationale Photovoltaik-Konferenz

Die 29th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC 2014) wird am Montag, 22.09.2014, um 10.00 Uhr vom niederländischen Wirtschaftsminister Henk Kamp eröffnet. Im Anschluss folgen Beiträge von Marie Donnelly, European Commission, Director DG Energy, Directorate Renewables, Research and Innovation, Energy Efficiency, und Fokko Pentinga, President of Amtech Systems, Member of the select Top Team Energy, Niederlande.

[19.09.2014 10:39:14]

Panasonic Eco Solutions meldet sensationell niedrige Reklamationszahlen für seine HIT-Photovoltaikmodule in Europa

Panasonic Eco Solutions, Tochterunternehmen der Panasonic Corporation (Osaka, Japan), meldete am 18.09.2014 einen neuen Rekord in Europa: Die Reklamationsquote der Photovoltaik-Module des Unternehmens liege gerade einmal bei branchenführenden 0,00381 Prozent Panasonic habe seit 2003 mehr als 3,5 Millionen Photovoltaik-Module in Europa verkauft und bislang nur 137 Reklamationen für die „HIT”-Module erhalten, betont der Hersteller.

[19.09.2014 10:16:54]

Neue Studien: Kosten von Photovoltaik-Kraftwerken und privaten Solarstromanlagen in den USA deutlich gesunken

Die Kosten der Solarenergie-Nutzung in den Vereinigten Staaten sinken weiterhin deutlich, so das Ergebnis von zwei Studien, die das Berkeley National Laboratory für das US-Energieministerium erstellt hat. Eine weitere Untersuchung, die das Berkley Lab zusammen mit der Universität von Texas durchgeführt hat, zeigt das lokale Genehmigungsverfahren und andere regulatorische Vorschriften einen beträchtlichen Einfluss auf die Systemkosten privater PV-Anlagen haben.

[19.09.2014 07:40:42]

0800 -
99 7 66 60
Rufen Sie uns an!

Wir sind werktags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie erreichbar.

Offener Brief an Sigmar Gabriel

Milk the Sun und zehn weitere Unterzeichner richten sich in einem offenen Brief an Bundesenergieminister Sigmar Gabriel. „Sie und die Bundesregierung wollen uns an der Nase herumführen“, schreiben sie in Bezug auf die Energiewende-Kampagne nach der Verabschiedung der EEG-Reform. Der SolarServer druckt den offenen Brief im Original-Wortlaut ab.

[31.07.2014 09:54:33]

Offener Brief an Sigmar Gabriel

Milk the Sun und zehn weitere Unterzeichner richten sich in einem offenen Brief an Bundesenergieminister Sigmar Gabriel. „Sie und die Bundesregierung wollen uns an der Nase herumführen“, schreiben sie in Bezug auf die Energiewende-Kampagne nach der Verabschiedung der EEG-Reform. Der SolarServer druckt den offenen Brief im Original-Wortlaut ab.

[31.07.2014 09:54:33]

Garantien und Gewährleistung: Was zu tun ist bei Mängeln an der Photovoltaik-Anlage

In unserer anwaltlichen Praxis mehren sich derzeit Anfragen von Mandanten, welche teils gravierende Probleme an ihren Anlagen feststellen: Fehlerhafte Anlagenkonfiguration und Komponentenverbauung sowie schadhafte Module sind dabei die am häufigsten genannten Probleme. Was ist Anlagenbetreibern in dieser Situation zu raten? Hierüber möchte dieser Kurzbeitrag einen Überblick ermöglichen.

[08.07.2014 14:16:13]

Hans-Josef Fell: „Sonnensteuer“ kommt; Angriff auf die Wurzel der Demokratie!

Allen Irrationalitäten zum Trotz haben sich die Regierungsunterhändler auf eine Belastung des Eigenverbrauchs im Umfang von 40 Prozent der EEG-Umlage geeinigt - und das für alle Anlagen, selbst für kleinste Photovoltaik-Anlagen, berichtet Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group (EWG) und Autor des EEG. Der Solarserver veröffentlicht Fells Kommentar mit Hinweis auf den Erfolg der Proteste gegen eine „Sonnensteuer“ in Österreich in der Rubrik Solar-Standpunkt.

[16.06.2014 09:34:22]

Solarstrom-Eigenverbrauch: Das beste Geschäftsmodell der Photovoltaik darf nicht sterben!

In diesem Solar-Standpunkt erklärt Tobias Schütt, Solarstrom-Verkäufer und Geschäftsführer der DZ-4 GmbH (Hamburg), warum der private Solarstrom-Eigenverbrauch, aus seiner Sicht das beste Geschäftsmodell der Photovoltaik, nicht mit der EEG-Umlage belastet werden darf. „Geschäftsmodelle, die die Photovoltaik als Teil eines intelligenten Energiekonzeptes für private Haushalte verstehen, sind in sehr großer Gefahr“, so Schütt in seinem Gastkommentar.

[31.03.2014 09:03:28]

 © 2011 by rpv Eletrotechnik GmbH & Co. KG | Impressum
created 2011 by Proteus Solutions GbR